Kurt Hessenberg in 1939
Leland Sun

 

Der Dirigent Leland Sun hat einen breiten musikalischen Hintergrund aufzuweisen. Während seine Zugehörigkeit zur Los Angeles Oper (1996-1999) war er verantwortlich für die musikalische Vorbereitung, für das Dirigieren „backstage“ sowie für Proben, Korrepetition und Begleiten von Produktionen wie zum Beispiel Tristan und Isolde, Salome, La Bohème, La Traviata, Il Trovatore, Carmen. 1998 wurde Leland Sun zum Hong Kong Arts Festival eingeladen, um Richard Strauss’ Salome einzustudieren. In diesen Funktionen hat Sun mit Sängern wie Renate Behle, Vladimir Bogachov, Helga Dernesch, Plácido Domingo, Maria Ewing, Helen Field, Tom Fox, Sheri Greenawald, Siegfried Jerusalem, Donald McIntyre, Juan Pons, Nina Terentieva, Carol Vaness, Verónica Villarroel sowie mit den Dirigenten Richard Armstrong, Gabriele Ferro und Laurence Foster zusammengearbeitet. Zusätzlich hat sich Sun auf das Solo- und Kammermusikrepertoire für das Klavier spezialisiert. Sun hat an der University of Southern California School of Music promoviert und an den Aspen and Banff Music Festivals teilgenommen. Aufgetreten ist er sowohl solistisch als auch im Rahmen kammermusikalischer Veranstaltungen überall in den Vereinigten Staaten, in Hong Kong und Taiwan.

Im Juni 2000 dirigierte Maestro Herr Sun in der Los Angeles Opera die Welturaufführung der Kammeroper On Gold Mountain des Komponisten Nathan Wang mit dem Libretto von Lisa See. „Leland Sun dirigierte mit lebhaftem Schwung … das Orchester unter Sun’s gekonnter Leitung zeichnete sich durch einen feinen, ausgewogenen Klang aus“ - so die Los Angeles Times am 12. Juni 2000.

Leland Sun ist Mitbegründer des Label Cassandra Records.

Zurück zur Künstler-Seite

English | Deutsch Home | Katalog | Künstler | Hören | Presse | Bestellen | Über uns